:

Mit der Zahl der Förderer wächst auch die der Ideen

Der Fußballsport in Templin hat eine lange Tradition. Er begeisterte Generationen von aktiven Spielern und Fußballfans in der Region. Auch in der Gegenwart ...

Der Vorsitzende des Fördervereins Victoria e.V., Jürgen Plößer, präsentiert ein gerahmtes Exemplar der nummerierten Sponsorenurkunden, die in limitierter Auflage an die Unterstützer übergeben werden.

Der Fußballsport in Templin hat eine lange Tradition. Er begeisterte Generationen von aktiven Spielern und Fußballfans in der Region. Auch in der Gegenwart ist das Interesse am beliebtesten Sport der Welt bei Groß und Klein ungebrochen. So gehört der SC Victoria 1914 Templin e.V. mit seinen über 300 Mitgliedern und einer Vielzahl von Freunden und Förderern zu den größten Sportvereinen des Landkreises Uckermark.
Nun schaut der Fußballclub demnächst auf ein ganzes Jahrhundert seines Bestehens zurück. Im Frühjahr 2014 steht das Jubiläum auf dem Plan. Es soll angemessen mit allen Templinern und Fußballbegeisterten aus der Region gefeiert werden, darüber sind sich Mitglieder und Vereinsvorstand einig. Um die Vorbereitungen zu diesem besonderen Festjahr zu unterstützen, hatten mehrere Freunde des SC Victoria 1914 Templin e.V. einen neuen Förderverein gegründet, der Uckermark Kurier berichtete.
Viele gute Ideen für das Jubiläumsjahr sind bereits im Freundeskreis, der sich „Club 100“ nennt, zusammengetragen worden. Seit der Gründung des Fördervereins Victoria e.V. kamen weitere Mitstreiter und somit auch inte-
ressante Vorschläge für die Feierlichkeiten hinzu. So soll unter anderem ein Freundschaftsspiel der ersten Mannschaft des Victoria Templin gegen einen populären höherklassigen Fußballverein mit traditionellen Wurzeln organisiert werden. Auch den Sportlerball möchten die Akteure zu diesem Anlass wieder aufleben lassen. Verschiedene Aktivitäten im Nachwuchsbereich, zum Beispiel Jugendturniere in den entsprechenden Altersklassen, sind ebenfalls vorgesehen. Auch Bundesliga-Fußballprofis möchte man zum Training nach Templin holen.
Um das Jubiläum mit den geplanten Höhepunkten in Templin gebührend feiern zu können, machen sich die Fördervereinsmitglieder nun daran, die notwendigen Finanzen einzuwerben. So wurde eine Spendenaktion mit dem Namen „100 x 100“ in diesem Monat, also zwölf Monate vor dem Jubiläum, gestartet. Neben dem Vorsitzenden des Fußballvereins, Nico Brückmann, gingen auch die Vorstandsmitglieder des Fördervereins – Jürgen Plößer, Udo Sachs und Ralf Hämling – mit gutem Beispiel voran. Sie erwarben die ersten Sponsoren-Urkunden und gaben somit das Startkapital in den Spendentopf. Weitere Sponsoren und Paten werden nun gesucht. Denn das Ziel heißt, bis zum nächsten Frühjahr 100 mal 100 Euro für die geplanten Veranstaltungen zu sammeln und bis dahin auch einen würdigen Rahmen im Templiner „Stadion der Freundschaft“ zu schaffen. „Wir hoffen, dass wir von vielen Templiner Familien, Sportsfreunden und Unternehmen dabei unterstützt werden. Als Dank überreichen wir den Spendern eine besonders schöne Jubiläums-Urkunde in limitierter Auflage“, erklärt Jürgen Plößer. „Außerdem werden die Namen der Unterstützer auf einer Jubiläumstafel eingetragen, die im Templiner Stadion aufgestellt wird“, ergänzt Kassenwart Ralf Hämling. Vorstandsmitglied Burkhard Hagenow wird in den nächsten Wochen persönlich interessierte Fußballfreunde ansprechen und über die Spendensammlung informieren.
Wer den Förderverein als aktives Mitglied oder mit einer Spende unterstützen möchte, erreicht den Kassenwart Ralf Hämling unter der Telefonnummer 03987 40238 oder per E-Mail an ralf.haemling@web.de.