Frühlingsputz:

Mit Harke und Säcken im Einsatz

Pünktlich zum Frühlingsbeginn wurde geputzt. Eine Aktion, in der es um mehr als eine saubere Stadt geht.

Um dieses Beet an der Fürstenberger Straße kümmern sich die fleißigen Helfer nicht nur bei den Frühjahrs- und Herbstaktionen, sondern das ganze Jahr über.
Birgit Bruck Um dieses Beet an der Fürstenberger Straße kümmern sich die fleißigen Helfer nicht nur bei den Frühjahrs- und Herbstaktionen, sondern das ganze Jahr über.

Wenn an einem verregneten und kalten Vormittag kapuzenvermummte Gestalten Müll und welkes Laub aus den innerstädtischen Grünanlagen harken, hat das mit drei besonderen Worten zu tun: „Lychen blüht auf“. Im Herbst 2012 hatte der Tourismusverein diesen gewollt mehrdeutigen Slogan geprägt. Tausende Blumenzwiebeln sind seither in der Lychener Blumenerde verschwunden. Und weil es damit nicht getan ist, wird seit dem regelmäßig zum Frühjahrs- oder Herbstputz eingeladen. Am Wochenende war es wieder so weit.

„An den städtebaulichen Problemen, die es in der Innenstadt unübersehbar gibt, können wir auch mit dieser Aktion nichts ändern“, sagen die Initiatoren. Aber gemeinsam etwas zu tun, ein buntes Zeichen zu setzen und dabei ganz nebenbei miteinander ins Gespräch kommen – das funktioniere sehr wohl.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung