Aufblasbar:

Mobiles Kino Uckermark steht am Start

Das Multikulturelle Centrum in Templin schafft modernste Technik für Open-Air-Kino an. Ab diesem Sommer will es damit auch auf Gastspielreise gehen.

Michael Spreemann (links) weist Jens Goldschmidt in das neue digitale Filmvorführgerät ein, das bald samt Leinwand auf Reisen durch die Uckermark gehen soll.
Sigrid Werner Michael Spreemann (links) weist Jens Goldschmidt in das neue digitale Filmvorführgerät ein, das bald samt Leinwand auf Reisen durch die Uckermark gehen soll.

Das Multikulturelle Centrum in Templin investierte jetzt nach Aussagen von Geschäftsführerin Kathrin Frese als erstes Kino in der Uckermark in eine hochmoderne mobile Kinotechnik. In der Regel leihen sich Veranstalter solche Anlagen aus. Dank Lottomitteln und Förderung konnte das MKC jetzt die aufblasbare transportable 7,5 Meter breite Airsreen-Leinwand samt dazugehöriger digitaler Filmvorführtechnik und Audioanlage in Empfang nehmen.

Als Eigentümer der Anlage will das MKC damit nicht nur eine mehrmonatige Schließzeit mit Open-Air-Kino an der alten Tankstelle hinterm Museum in Templin überbrücken. Geplant sind auch "Gastspiele" in der Region.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung