:

Mode-Sonntag in der Altstadt

Die Kurstadt Templin will schon vor Ostern einen ersten Ausflug wert sein. Die Templiner Einzelhändler sorgen gleich auf vier "Laufstegen" für ein modisches Frühlingserwachen. Es ist aber noch mehr geplant.

Zum Saisonstart in den Frühling werden die Händler diesmal nicht im Rathaus, wie hier, sondern in ihren Geschäften Modenschauen organisieren.
Birgit Bruck Zum Saisonstart in den Frühling werden die Händler diesmal nicht im Rathaus, wie hier, sondern in ihren Geschäften Modenschauen organisieren.

Bummeln durch die historische Altstadt, Shoppen und Einkehren auf einen duftenden Kaffee und Kuchen - am ersten verkaufsoffenen Sonntag 2016, am 20. März ist das in Templin wieder möglich. Dann öffnen die meisten Läden in der Innenstadt von 13 Uhr bis 17 Uhr ihre Türen. Die Einzelhändler haben sich mit Unterstützung der Tourismus Marketing Templin GmbH  für diesen Start in den Frühling etwas ganz Besonderes ausgedacht. Gestaffelt werden ab 13 Uhr alle halbe Stunde Models in den verschiedenen Modegeschäften auf den Laufsteg gehen. Der Anfang wird um 13 Uhr im Kaufhaus Nessler gemacht. Um 13.30 Uhr geht es weiter bei "Chaos Jeans" und  „Schöne Wäsche“. Um 14 Uhr lädt das Modehaus Splinter ein, ab 14.30 Uhr präsentiert das Kleiderstübchen seine Frühjahrsmode. Zwischen 14 und 17 Uhr können Templiner und Gäste durch Geschäfte schlendern. Die TMT hat mit Unterstützung des DRK ab 13 Uhr ein Kinderanimationsprogramm im Historischen Rathaus vorbereitet, damit die Eltern in Ruhe in den Geschäften stöbern können. Auch die Touristinformation hat am Sonntag von 13 bis 16 Uhr geöffnet.