Folgenschwerer Unfall:

Motorradfahrer verunglückt in der Kurve

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es auf der Landesstraße zwischen Templin und Klosterwalde. Dabei wurde ein Biker schwer verletzt.

Nach der Kollision mit einem Pkw war der Motorradfahrer mit seiner Maschine gestürzt.
Sigrid Werner Nach der Kollision mit einem Pkw war der Motorradfahrer mit seiner Maschine gestürzt.

Die Ausfahrt eines Bikers und seiner Freunde zum Saisonausklang wurde am Sonnabendmittag jäh gestoppt. Auf der Landesstraße 217 zwischen Templin und Klosterwalde kam es zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem ein Motorradfahrer und zwei Pkw beteiligt waren.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei vor Ort und Zeugenbefragungen kam der Motorradfahrer aus Richtung Templin und wurde in der scharfen Rechtskurve am Gleuensee vermutlich aus der Kurve getragen. Dabei streifte er seitlich einen entgegenkommenden Pkw und kam dann zu Fall. Der Fahrer eines weiteren entgegenkommenden Pkw reagierte geistesgegenwärtig und wich nach rechts in die Einfahrt zum Gleuensee aus. Der Fahrer habe Schlimmeres verhindert, so die Polizei vor Ort.

Rettungskräfte versorgten den schwer Verletzten, bevor er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Von den Pkw-Fahrern soll nach ersten Augenschein niemand verletzt worden sein. Die Straße musste für die Zeit der Rettung und Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt werden.