Wanderwege der Kurstadt:

Neue Brücke ist ein richtiges Schmuckstück

Auf dem viel genutzten Wanderweg am Lübbesee kommen Touristen jetzt wieder trockenen Fußes über einen Graben. Die Geduld eines Anwohners hat sich ausgezahlt.

Gert Spalteholz (vorn) und Horst Meierhof haben die neue Brücke getestet und für gut befunden.
Renate Meierhof Gert Spalteholz (vorn) und Horst Meierhof haben die neue Brücke getestet und für gut befunden.

Auf einem ausgewiesenen Wanderweg um den Lübbesee ist eine marode Brücke ersetzt worden. Der Templiner Gert Spalteholz hatte sich zusammen mit dem Uckermark Kurier dafür eingesetzt. Die neue Brücke wurde vom Templiner Wirtschaftshof angefertigt und installiert.

Auf dem Gebiet der Kurstadt Templin verlaufen insgesamt 208 Kilometer Wanderwege. Sie intakt zu halten ist eine wichtige Aufgabe der Stadtverwaltung. In Templin verleben jährlich tausende Gäste ihren Urlaub.