Wahlsonntag:

Neuer Bürgermeister in Lychen gesucht

Vier Kandidaten wollen in der bekannten Flößerstadt Chef im Rathaus werden. Der Erholungsort steht vor wichtigen Weichenstellungen

Die vier Kandidaten für Lychen: von links Tobias Schween (CDU), Karola Gundlach, Falko Odening (beide Einzelbewerber) und Sebastian Tattenberg (SPD).
Sigrid Werner Die vier Kandidaten für Lychen: von links Tobias Schween (CDU), Karola Gundlach, Falko Odening (beide Einzelbewerber) und Sebastian Tattenberg (SPD).

Seit 8 Uhr sind an diesem Sonntag die Wahllokale in Lychen geöffnet. Die Flößerstädter wählen einen neuen Bürgermeister. Der bisherige, Sven Klemckow, war nach mehr als einem Jahr Krankheit im Februar in den vorzeitigen Ruhestand versetzt worden. Der Neuwahl haben sich als Einzelbewerber die Lychenerin Karola Gundlach, Jahrgang 1960, bisherige stellvertretende Bürgermeisterin, und Falko Odening, Jahrgang 1967, aus Thürkshof und freiberuflicher Bauwerksgestalter gestellt.

Der SPD-Ortsvorstand von Lychen schickte den studierten Geografen Sebastian Tattenberg aus Templin ins Rennen. Der CDU-Ortsvorstand setzt auf den derzeitigen Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Tobias Schween. Bei den letzten Wahlen 2010 waren knapp 70 Prozent der Wahlberechtigten an die Wahlurnen getreten. "Wir hoffen, dass auch diesmal viele Lychener ihr Wahlrecht wahrnehmen", sagte Wahlleiterin Claudia Bräuer.

Die Wahllokale sind noch bis 18 Uhr geöffnet.