Schuljahresbeginn:

Polizei nimmt Temposünder ins Visier

Angeschnallt? Nicht zu schnell? - Am ersten Schultag nach den Sommerferien sollten auch die Kraftfahrer wachgerüttelt werden.

Polizeihauptmeister Jörg Topf nimmt die Temposünder aufs Korn. die meisten Geschwindigkeitsüberschreitungen hielten sich in Grenzen.
Sigrid Werner Polizeihauptmeister Jörg Topf nimmt die Temposünder aufs Korn. die meisten Geschwindigkeitsüberschreitungen hielten sich in Grenzen.

Die Templiner Revierpolizisten nahmen am Montag vor den Grundschulen in Lychen, Milmersdorf und vor der Goetheschule in Templin Geschwindigkeitsmessungen vor. Polizeihauptmeister Jürgen Witt kontrollierte mit zwei Kollegen, ob die Fahrzeugführer mit angepasster Geschwindigkeit, angeschnallt und ohne Handy am Ohr auf der Schulwegstrecke unterwegs waren.

In knapp zwei Stunden mussten er und seine Kollegen an diesem Standort nur rund ein Dutzend Verwarngelder aussprechen. Auch die Geschwindigkeitsverstöße hielten sich in Grenzen. Ähnliches berichtete Wachenleiter Hans-Jürgen Hellwig: „Die Kraftfahrer waren vorbildlich."