Dubioser Familienstreit:

Polizei sucht nach 35-Jährigem

Nach eine Auseinandersetzung in der Familie setzt sich ein Mann hinter das Steuer seines Autos. Die Polizei wird gerufen und die Beamten starten die Suche nach ihm.

Nach einem Familienstreit sucht die Polizei in Templin einen 35-jährigen Mann.
Arno Burgi Nach einem Familienstreit sucht die Polizei in Templin einen 35-jährigen Mann.

Ein Familienstreit hat Montagnacht eine nächtliche Suchaktion der Polizei in Templin ausgelöst. Nach einer Rangelei in der Familie hatte ein 35-Jähriger die Wohnung verlassen, setzte sich in sein Auto und fuhr los. Die Polizei startete daraufhin die Suche nach dem Mann.

Etwa eine Stunde später tauchte der Gesuchte wieder zu Hause auf. Wie die Polizei informierte, hatte der Mann offenbar Alkohol getrunken. Außerdem hatte er eine Handverletzung, die ärztlich versorgt werden musste. Bei der Polizei gab der Mann zu Protokoll, dass er sich selbst beim unsachgemäßen Umgang mit seinem Luftgewehr verletzt hatte.

Die Kriminalpolizei prüft nun, ob Anhaltspunkte für eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit vorliegen.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung