Vertrauen missbraucht:

Randale in Touristen-Info

Fassungslosigkeit beim Tourismusverein in Boitzenburg, der sich besonders besucherfreundlich zeigt. Was er dafür erntet, sind zerschlagene Scheiben und herumgeworfene Gegenstände.

So sieht es in letzter Zeit leider öfter in der Touristinfo Boitzenburg aus.
Carsten Frerich So sieht es in letzter Zeit leider öfter in der Touristinfo Boitzenburg aus.

Die Tourist-Information und Lesestube in Boitzenburg wird ohne Personal betrieben. Das Tor steht Besuchern tagsüber offen. Doch das Vertrauen wird von einigen missbraucht. Mit einem Ball zerschossene Fensterscheiben, aus den Regalen geworfene Bücher, CD und DVD zeugen davon. Am Mittwoch wandte sich Carsten Frerich vom Tourismusverein Boitzenburg Hilfe suchend an die Öffentlichkeit. Er bittet zusammen mit der Vorstandsvorsitzenden Ulrike Hesse alle Boitzenburger und Besucher, die Touristen-Information im Auge zu behalten und mögliche Vandalen zu stellen beziehungsweise Vorfälle anzuzeigen.

Das Tor soll aber weiterhin unverschlossen bleiben. "Schließlich hat es ja zweieinhalb Jahre lang gut geklappt", so Ulrike Hesse.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!