Mehr Kontrolle gefordert:

Schaut das Ordnungsamt bei Falschparkern weg?

Offenbar gibt es Autofahrer, die das Verkehrsschild in der Lychener Clara-Zetkin-Straße nicht zu deuten wissen oder die es schlichtweg ignorieren. Die Stadt darf sich das nicht gefallen lassen, finden Anwohner.

Ab hier ist in der Clara-Zetkin-Straße in Lychen stadteinwärts eigentlich Parkverbot. Zum Ärger von Anwohnern halten sich aber nicht alle daran.
Birgit Bruck Ab hier ist in der Clara-Zetkin-Straße in Lychen stadteinwärts eigentlich Parkverbot. Zum Ärger von Anwohnern halten sich aber nicht alle daran.

Der Lychener Manfred Hayn ärgert sich: Über diejenigen, die ihr Auto an einer Stelle in der Clara-Zetkin-Straße abstellen, wo sie es nicht dürfen. „Sie ignorieren einfach das Parkverbot“, so der Flößerstädter. Nicht erst einmal hat er gesehen, dass Autos direkt auf dem Bürgersteig stehen. Älteren Leuten, die auf Gehhilfen angewiesen sind, bleibt dann nichts anderes übrig, als auf der Straße zu laufen. Das gilt auch für Schulkinder, die so ganz unnötig gefährdet werden.

Nicht erst einmal haben Anwohner erlebt, dass scheinbar unbelehrbare Autofahrer das entsprechende Verkehrsschild geflissentlich übersehen. Sie vermissen Kontrollen durch das Ordnungsamt der Stadtverwaltung. Wie soll sich denn daran etwas ändern, wenn diejenigen, die sich falsch verhalten, nicht zur Verantwortung gezogen werden?, fragen sich Leute, die in der Straße wohnen. Das Argument aus der Stadtverwaltung, man könne nicht überall sein und nach dem Rechten sehen, überzeugt sie nicht.

Keine Verstärkung für Politesse

Man mache keinen Bogen um diese Straße, so die Reaktion aus dem Lychener Rathaus. Probleme mit Falschparkern gab es dort besonders abends und nachts. Kontrollen haben stattgefunden. Diejenigen, die das eingeschränkte Halteverbot ignoriert haben, wurden zur Verantwortung gezogen. Verstärkung für Lychens einzige Politesse ist jedoch nicht in Sicht. Das könne sich die Stadt nicht leisten, so die stellvertretende Bürgermeisterin Karola Gundlach. „Und selbst wenn es anders wäre. Niemand kann von morgens bis abends ununterbrochen als Außendienstmitarbeiter im Einsatz sein.“ So bleibt es bei Stichproben.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung