:

Schwerer Unfall an tückischer Kreuzung

Das Straßenkreuz am Kirsteinhaus in Templin hat es in sich. Die abbiegende Hauptstraße stellt dort Autofahrer immer wieder vor Probleme. Am Freitag führten sie zu einer Kollision, an der zwei Fahrzeuge beteiligt waren.

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden die Fahrerinnen von zwei Autos verletzt und mussten zur Behandlung ins Templiner Krankenhaus gebracht werden.
Uwe Werner Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden die Fahrerinnen von zwei Autos verletzt und mussten zur Behandlung ins Templiner Krankenhaus gebracht werden.

Sirenengeheul in der Morgenstunde: Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag in Templin ereignet. Am Unfall beteiligt waren ein Pkw und das Dienstfahrzeug einer sozialen Einrichtung aus der Kurstadt. Beim Zusammenstoß wurden die Fahrerinnen der beiden Wagen verletzt. Sie wurden ins wenige Meter entfernte Krankenhaus gebracht. Als Erste trafen Helfer der freiwilligen Feuerwehr am Unfallort ein „Wir haben uns sofort um die Erstversorgung der Verletzten und die Sicherung der Unfallstelle gekümmert“, sagte Stadtbrandmeister Christian Gand. Wenig später folgten zwei Rettungswagen und ein Notarztwagen sowie die Polizei.

„Zum Unfallhergang und den genauen Ursachen können wir momentan noch nichts Genaues sagen“, war von den ermittelnden Polizeibeamten zu erfahren. Ob ein Vorfahrtsfehler an der komplizierten Kreuzung mit einer abbiegenden Hauptstraße zu dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge geführt hat, ist bislang unklar. Fakt ist, dass ein Pkw an der rechten Seite erheblich eingebeult wurde, der andere an der Vorderfront.