Seit 65 Jahren:

Dieses Ehepaar hält eisern zusammen

Lydia und Bruno Schneider aus Templin haben das Glück, bis ins hohe Alter ihre Jubiläen gemeinsam begehen zu können. Im Seniorenlandsitz an der Buchheide stieß das Paar auf seine Eiserne Hochzeit an.

Liebe ist keine Frage des Alters, das bestätigen Lydia (82) und Bruno (87) Schneider aus Templin, die am Mittwoch Eiserne Hochzeit feierten, sprich seit 65 Jahren verheiratet sind.
Sigrid Werner Liebe ist keine Frage des Alters, das bestätigen Lydia (82) und Bruno (87) Schneider aus Templin, die am Mittwoch Eiserne Hochzeit feierten, sprich seit 65 Jahren verheiratet sind.

„Wenn alle durchhalten“, so Bürgermeister Detlef Tabbert, werde er 2015 fast einem Dutzend Templinern zum 100. Geburtstag gratulieren können. Noch viel seltener allerdings ist sein Besuch bei Jubilaren, die es schaffen, in trauter Zweisamkeit Eiserne Hochzeit zu feiern. Einem solchen Paar konnte er am Mittwoch in Templin gratulieren: Lydia und Bruno Schneider hatten sich vor genau 65 Jahren das Ja-Wort in der Kirche in Groß Dölln gegeben. „Bitterkalt war es damals, eisig, und wir mussten vorher schon Lebensmittelkarten für Kuchen und einen Braten ansparen“, denkt Lydia Schneider zurück.

Später führte sie die Kantine des Fernsehelektrowerkes in Groß Dölln, er arbeitete beim Funkmeldeamt. Jetzt konnten sie im Seniorenlandsitz an der Buchheide mit Enkeltochter, Sohn, Bewohnern, Pflegekräften und dem Bürgermeister auf ihre 65-jährige Ehe anstoßen. Am Wochenende wird die ganze Familie mit den drei Kindern, fünf Enkeln und sechs Urenkeln zur Feier kommen, bestätigte Sohn Jürgen.

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung