Engpass bei Feuerwehr:

Sind wir noch zu retten?

Kameraden machen sich Sorgen um die Einsatzbereitschaft. Nicht nur ein Problem in der Kurstadt Templin.

Übung bei der Templiner Feuerwehr: Vom Wissen und Können der Kameraden hängt viel ab, genauso wie von ihrer Verfügbarkeit.
Sigrid Werner Übung bei der Templiner Feuerwehr: Vom Wissen und Können der Kameraden hängt viel ab, genauso wie von ihrer Verfügbarkeit.

Feuerwehrleute sind tagsüber oft knapp, auch in Templin. Viele Kameraden arbeiten auswärts, stehen also gar nicht zur Verfügung, wenn sie im Ernstfall gebraucht werden. Was tut die Stadt als Träger der Brandschutzes dagegen? Nicht genug, kritisieren Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Templin (die Namen sind der Redaktion bekannt). Sie sind der Meinung, dass die Personaldecke der Wehr in Templin dringend aufgestockt werden müsse und führen als Beweis Zahlen ins Feld: Laut Gefahrenabwehrsbedarfsplan sind 86  freiwillige Angehörige der Wehr vorgeschrieben. „Auf dem Papier sind es 48, maximal 25 kommen zusammen“, argumentieren die Führungskräfte.

Bei gleicher Qualifikation Feuerwehr-Angehörige bevorzugt

Den Vorwurf, die Stadt lege ihre Hände in den Schoß, will Bürgermeister Detlef Tabbert nicht gelten lassen. Bei der Einstellung von Mitarbeitern, sei es in der Verwaltung oder beim städtischen Bauhof, geht sie mit gutem Beispiel voran, spielt das Thema Feuerwehr eine bedeutende Rolle, sagt er. Bei gleicher Qualifikation erhalten solche Bewerber den Vorzug, die Feuerwehrleute sind. Es gibt unstrittig Personalengpässe, räumt Tabbert ein. „Aber damit steht Templin nicht allein da.“

Gespräch mit Unternehmern wird gesucht

Detlef Tabbert sieht in zwei bis drei Jahren akuten Handlungsbedarf angesichts weiter sinkender Zahlen der Einsatzkräfte. „Dem müssen wir entgegen steuern, ganz klar. Deshalb wurden die Mittel im Haushaltsplan für die Jugendfeuerwehr auf 6000 Euro aufgestockt.“ Das sei ein Weg. 20 Prozent der jungen Leute, deren Interesse an der Feuerwehr auf diesem Weg geweckt wird, wechseln in den aktiven Dienst, besagen die Erfahrungen von Christian Gand. Zu wenig, um kontinuierlich Nachfolger zu haben. Gegenwärtig hat die Templiner Jugendfeuerwehr 20 Mitglieder. „Deshalb haben wir im Januar mit der Unternehmervereinigung einen Termin vereinbart. Reden wollen wir mit ihnen darüber, welche Möglichkeiten sie sehen, junge Kameraden zu gewinnen.“

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung