Vandalismus:

SPD-Briefkasten mit NPD-Schrift beschmiert

Schmierfinke vergreifen sich nicht selten an Hauswänden oder Türen. In diesem Fall wurden die Sozialdemokraten in Templin zur Zielscheibe.

Diese Schmiererei hat eine politische Dimension, findet Christian Hartphiel.
Christian Hartphiel Diese Schmiererei hat eine politische Dimension, findet Christian Hartphiel.

Der Templiner SPD-Ortsverein hat zu Jahresbeginn seine Geschäftsstelle in der Mühlenstraße aufgegeben und eine neue Adresse in der Martin-Luther-Straße eingerichtet. Dort ist nachts von Unbekannten die Aufschrift "SPD Templin" durchgestrichen und darüber "NPD" geschmiert worden.

Der Templiner SPD-Fraktionsvorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Christian Hartphiel, wollte die Sache nicht überbewerten, machte aber ein Beweisfoto. Schließlich sei die Tat sehr wohl als unzulässiger "Protest gegen eine politische Organisation". Man überlege noch, ob die SPD Anzeige erstattete. Die Spuren der Schmierfinken sind jedenfalls beseitigt. "Meine Mutter hat sie mit Nagellackentferner beseitigt", sagte Christian Hartphiel.

Der SPD-Ortsverein hatte sein Geschäftsstellenbüro in der Mühlenstraße/Ecke Markt Ende aufgegeben, weil das Büro dort ohnehin zu klein gworden sei. Beratungen finden jetzt im Fraktionsbüro im Neuen Rathaus statt. Der Briefkasten der Templiner SPD hatte seinen neuen Platz in der Martin-Luther-Straße gefunden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung