:

Straßenbauer sind auf der Zielgeraden

Lange hatten die Ahrensdorfer auf die Erneuerung ihrer Ortsdurchfahrt warten müssen. Der erste Abschnitt ist fast fertig.

Zurzeit erledigen Mitarbeiter des Unternehmens Strabag Befestigungsarbeiten an den Mulden zur Entwässerung des Oberflächenwassers.
Michaela Kumkar Zurzeit erledigen Mitarbeiter des Unternehmens Strabag Befestigungsarbeiten an den Mulden zur Entwässerung des Oberflächenwassers.

Die Vollsperrung der Straße zum Templiner Ortsteil Ahrensdorf ist aufgehoben, das Gros der Erneuerung der maroden Fahrbahn abgeschlossen. Fünf Wochen lang hatten Mitarbeiter des Unternehmens Strabag Templin auf diesem ersten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt das Sagen. Von der Landesstraße 23 bis zum Bahnübergang im Ort wurde die Straße asphaltiert und ein Gehweg gebaut. 

Allerdings müssen dort noch Restarbeiten erledigt werden. Das heißt, wer dort unterwegs ist, muss sich auf einige baubedingte Einschränkungen einstellen. In spätestens zwei Wochen sollen die noch anstehenden Arbeiten erledigt sein, so die Information aus der Templiner Stadtverwaltung.