:

Tabellenführer strauchelt in Gramzow

Der 13. Spieltag hatte es in sich. Dichtes Schneetreiben, rutschiger Boden und im Ergebnis eine Überraschung an der Spitze der Uckermark-Fußballer.

Ein Ausdruck für die starke Offensive der Gramzower in den letzten 20 Spielminuten. Eine dichte Ansammlung im Boitzenburger Strafraum. Dennoch kam Michael Bathke (3. von rechts) frei zum Kopfball und erzielte den Siegtreffer.
Armin Gehrmann Ein Ausdruck für die starke Offensive der Gramzower in den letzten 20 Spielminuten. Eine dichte Ansammlung im Boitzenburger Strafraum. Dennoch kam Michael Bathke (3. von rechts) frei zum Kopfball und erzielte den Siegtreffer.

An der Spitze der Uckermarkliga Fußball geht es nun wieder Enger zu. Der Tabellenführer SV Boitzenburg verlor das Spitzenspiel beim VfB Gramzow 1:2 (0:1). Bei teils dichtem Schneetreiben und rutschigem Boden kamen die sehr konzentriert und kampfstark agierenden Gramzower mit ihren Aktionen besser zurecht. Zudem brachte sie ein krasser Patzer in der Abwehr des Tabellenführer 1:0 (30. Spielminute) in Führung.

Die Boitzenburger führen nur noch mit einem Punkt Vorsprung zum VfL Vierraden und zwei zu Germania Lychen. Der VfB Gramzow (sechs Punkte zurück) erhielt sich als Tabellenfünfter die Chance, noch auf einen Medaillenrang vorzurücken.