Karnevalisten auf großer Fahrt:

Tänzerinnen und singende Leichtmatrosen an Bord

Kreuzfahrt mit einem Luxusliner gefällig? Kein Problem, wenn man in Röddelin zum Karneval geht. Von dort aus sticht der RCC in See. Die Crew ist gut drauf.

Das Traumschiff legte auch in New York an: Mit einer klasse Tanzeinlage begeisterten junge Leute aus Röddelin das Publikum.
Michaela Kumkar Das Traumschiff legte auch in New York an: Mit einer klasse Tanzeinlage begeisterten junge Leute aus Röddelin das Publikum.

Im Karneval ist alles möglich. Da legt sogar das Traumschiff in Röddelin an, dem Röddeliner Carnevalsclub (RCC) sei Dank. Er beschert seinem Publikum in dieser Saison eine (natürlich nicht ganz ernst gemeinte) Reise um die halbe Welt und lädt zu einer lustigen Seefahrt ein. Die Idee dazu stammt von Wilfried Volk, Chef beim RCC. Die Crew – angefangen von Kapitän Peter, über jede Menge singende Leichtmatrosen, Bordarzt und -reporter und nicht zu vergessen das mit Mundwerk und Besen flinke Wischgirl Hilde, das für Ordnung und Sauberkeit sorgt - gibt ihr Bestes, damit jeder an Bord auf seine Kosten kommt. Die mitreißenden Tanzeinlagen der großen und kleinen RCC-Funken, der jungen Röddeliner Rock‘n‘Roller und jener so stilsicher in Schale(n) geworfenen Samba-Tänzer setzen dem Ganze die Krone auf.

Übrigens, das RCC-Traumschiff sticht noch einmal in närrische See. Am 21. Februar. Noch sind nicht alle Kabinen belegt, es gibt noch einige Restkarten. Bestellen kann man sie beim Familie Parow.

Kontakt: 03987 51424

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung