Notfall:

Tierschützer suchen Paten für eine blinde Katze

Die Chancen für Tina stehen wahrlich nicht gut. Die Katzendame ist blind und derzeit bei dem Templiner Tierschutzverein untergebracht. jemanden zu finden, der sie aufnimmt, ist schwer, doch der Verein hat nicht die Mittel, die Katze dauerhaft bei sich unterzubringen.

Diese Katze ist blind. Templiner Tierschützer hoffen, dass sich Paten für das Tier finden. Foto: Privat
Privat Diese Katze ist blind. Templiner Tierschützer hoffen, dass sich Paten für das Tier finden. Foto: Privat

Seit einigen Tagen kümmern sich Mitglieder des Templiner Tierschutzvereins um Tina, eine blinde Katze. Ursache für das Handicap des Tieres ist eine nicht behandelte Infektionskrankheit, sagt Erika Schubert vom Verein. Die Chancen, für die Katzendame ein neues Zuhause zu finden, stehen schlecht: "Es ist kaum jemand bereit, eine blinde Katze zu sich zu nehmen." Tina dauerhaft bei sich unterzubringen ist allerdings auf sehr schwer. Dem Verein fehlen dazu die finanziellen Mittel.

Deshalb suchen Erika Schubert und ihre Mitstreiter dringend nach Paten, "also Menschen, die bereit sind, uns bei der Betreuung von Tina finanziell zu unterstützen, in dem sie für sie in zeitlichen Abständen Geld überweisen." Wie hoch dieser Betrag ist, das legt der Spender selbst fest. Wer helfen möchte, der kann sich unter der Rufnummer 03987 3519 an den Templiner Tierschutzverein wenden. Dort erhalten Sie weitere Informationen.