Flohmarkt-Saison gestartet:

Trödler auf Schatzsuche

Es ist so weit. Rund um das Templiner Rathaus darf wieder gefeilscht und getrödelt werden, was das Zeug hält. Zum Auftakt der Trödelmarkt-Saison gab es nichts, was es an den rund 60 Ständen nicht gab.

Diana Tischer und Gunter Leupolt hatten sich in diese Porzellanschale verguckt.
Uwe Werner Diana Tischer und Gunter Leupolt hatten sich in diese Porzellanschale verguckt.

Am Sonnabend wurde die Trödelmarktsaison 2016 rund um das Historische Rathaus in Templin eingeläutet. An rund 60 Ständen florierte bei bestem Frühlingssonnenschein der Handel mit all jenen Dingen, welche die einen ausrangiert hatten und andere unbedingt haben wollten. Organisiert werden diese Märkte von der Tourismus-Marketing Templin GmbH. „Verkauft und gekauft werden darf hier alles, was auf einen zünftigen Antik- und Flohmarkt gehört: von der alten Postkarte über Omas Zinkbadewanne bis hin zum geerbten Pelzmantel. Lediglich Neuware ist von den Ständen verbannt“, erläuterte Marktleiter Thomas Holtz.

Die Termine für die nächsten Trödelmärkte auf dem Templiner Marktplatz: 7. Mai, 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September und 1. Oktober.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung