Polizei sucht nach Zeugen:

Unbekannter belästigt junges Mädchen

Auf ihrem Weg zur Schule wurde die Templiner Gymnasiastin von einem Mann angesprochen und festgehalten. Zum Glück konnte sie sich losreißen.

Die Polizei sucht nach dem Unbekannten, der in der Nähe dieser Kreuzung in der Templiner Robert-Koch-Straße ein Mädchen belästigt haben soll.
Sigrid Werner Die Polizei sucht nach dem Unbekannten, der in der Nähe dieser Kreuzung in der Templiner Robert-Koch-Straße ein Mädchen belästigt haben soll.

Das Geschehen liegt schon ein paar Tage zurück. Dennoch hofft die Polizeiinspektion mit einem Aufruf an die Bevölkerung, Licht in diese dunkle Sache bringen zu können: Am Mittwoch, dem 21. Januar, wurde gegen 6.55 Uhr in der Templiner Robert-Koch-Straße ein junges Mädchen auf dem Schulweg von einem Mann belästigt. Er habe die Jugendliche auf der Strecke zwischen Bahnübergang und Krankenhaus für eine kurze Zeit festgehalten, berichtet Polizeisprecher Gerald Pillkuhn. Das Mädchen konnte sich zum Glück aus dem Griff des Mannes befreien. Letzterer sei dann in Richtung Krankenhaus verschwunden.

Die junge Templinerin konnte den Mann gut beschreiben: Er sei um die 1,80 Meter groß gewesen, von normaler schlanker Figur, habe eine graue Mütze, dunkle Kleidung und schwarze Schuhe getragen. Aufgefallen waren der Achtklässlerin außerdem Stoffhandschuhe und dass der Mann nach seinem Versuch, sie festzuhalten, zu einem Herrenfahrrad lief. Gerald Pillkuhn fragt nun: „Wer hat diese Person am Tattag gesehen oder kennt diese?“ Möglicherweise nimmt der Unbekannte diesen Weg jeden Tag zur gleichen Zeit. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03984 350 entgegen.