Bevölkerung um Mithilfe aufgerufen:

Vermisstenfälle beschäftigen Polizei

Seit Tagen ist eine 47-jährige Templinerin verschwunden. In Prenzlau kam eine 15-jährige Schülerin am Dienstagabend nicht nach Hause.

Manuela Runge wird seit Tagen vermisst.
Polizei Manuela Runge wird seit Tagen vermisst.

Wo ist Anna R.? Diese Frage bewegte nicht nur die Eltern der 15-jährigen Prenzlauerin, sondern auch die Schüler der Philipp-Hackert-Schule. Seit Dienstagabend war Anna R. verschwunden. Die Polizei suchte fieberhaft nach ihr und ermittelte im Umfeld. „Eltern, Schule, Freunde...“, so Polizeisprecher Gerald Pillkuhn. Am Mittwochabend dann die erlösende Nachricht: Die Schülerin ist wieder zu Hause. Ebenso der Junge, mit dem die 15-Jährige unterwegs gewesen und der ebenfalls von seinen Eltern gesucht worden war.

Einen weiteren Vermisstenfall gibt es in Templin. Dort ist bereits seit dem 28. Februar Manuela Runge (47) verschwunden. Ihr Lebensgefährte, bei dem sie in Zehdenick in den vergangenen Jahren größtenteils wohnte, hatte Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Suche der Templiner Polizei verlief allerdings erfolglos, jetzt ermittelt die Polizeidirektion Nord in Neuruppin, die die Bevölkerung zur Mithilfe aufrief.

Straftat hält Polizei für ausgeschlossen

Manuela Runge hat rote Haare und ist höchstwahrscheinlich mit einer hellen Jacke bekleidet. Sie führt vermutlich ein Fahrrad mit sich, das sie allerdings nicht zum Fahren nutzt, sondern vielmehr aufgrund einer Erkrankung als Gehhilfe. Die Polizei nimmt diese Suche sehr ernst, denn Manuela Runge hat bereits Absichten geäußert, sich das Leben nehmen zu wollen. Entsprechend geht die Polizei auch nicht davon aus, dass sie Opfer einer Straftat wurde. „Trotzdem müssen wir sie natürlich so schnell wie möglich finden, um zu verhindern, dass sie sich etwas antut“, betont Pressesprecherin Dörte Röhrs. „Wir haben bereits alle ihre Kontaktadressen abgefragt, leider konnten diese uns keinen Hinweis geben.“ Auch die Suche mit Polizeihubschraubern und Spürhunden haben bisher keinen Erfolg gebracht.

Die Polizei bittet in beiden Fällen um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer Manuela Runge in den vergangenen Tagen gesehen hat oder andere Hinweise auf ihren möglichen Aufenthaltsort liefern kann, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden.

Telefon: 03301 8510 oder  03984 350 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung