Mehr Sicherheit für Paddler:

Von See zu See quer durch die Mühle

"Wir stehen auf Wasser" heißt der Slogan der Flößerstadt Lychen. Am Donnerstag führte der Verein "Wasser auf die Mühle" ein ehrgeiziges Projekt zum Erfolg, das dazu passt.

Wie auf Bestellung kamen Urlauber gleich mit sechs Booten, als in Lychen die Bootspassage durch die Mühle eingeweiht wurde.
Horst Skoupy Wie auf Bestellung kamen Urlauber gleich mit sechs Booten, als in Lychen die Bootspassage durch die Mühle eingeweiht wurde.

Wie auf Bestellung kamen am Donnerstag gleich sechs Boote genau in jenem Augenblick angepaddelt, als am Lychener Mühlenfließ mit großem Bahnhof eine neue Bootspassage eingeweiht wurde. Für die Urlauber, die vom Nesselpfuhl kamen, war es sozusagen ein Kinderspiel, ihre Boote über einen Steg mit Rollen quer durch die Mühle zu transportieren, um auf der anderen Seite in den Oberpfuhlsee zu gelangen.

Den Bau der Passage hatte der Lychener Verein "Wasser auf die Mühle" ins Rollen gebracht. Mitglieder des Vereins, aber auch eine Vielzahl freiwilliger Helfer hatten Tausende von Arbeitsstunden geleistet, berichtete die Vereinsvorsitzende Carla Kniestedt den Gästen bei der Einweihung. Die Stadt, Firmen und Behörden hatten das Projekt unterstützt. Wasserwanderer, die es in der Flößerstadt in großer Zahl gibt, können jetzt sicher ihre Boote umsetzen. Zuvor mussten die Boote über eine viel befahrene Straße getragen werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung