Seltene Vögel:

Was steht denn da in der Heide?

Eine elegante Vogelart beginnt damit, sich auch in der Uckermark niederzulassen. Weil er hierzulande noch nicht ganz so bekannt ist, kann es schon mal zu Verwechslungen kommen.

Offenbar finden Silberreiher Gefallen an der Uckermark. Die scheuen Vögel sind immer öfter zu sehen.
Gernot Schwill Offenbar finden Silberreiher Gefallen an der Uckermark. Die scheuen Vögel sind immer öfter zu sehen.

Gernot Schwill ist als Naturliebhaber und leidenschaftlicher Hobbyfotograf in Templin bekannt. Deshalb suchte ihn jetzt auch ein Tourist auf, der seinen Urlaub in der Uckermark verbrachte. Verwundert wollte er von ihm wissen, ob die Störche nicht längst in den Süden gezogen sein müssten. Er hatte Vögel beobachtet, die auf einer Wiese nach Futter suchten.

Gernot Schwill vermutete gleich, dass es sich dabei nur um Silberreiher gehandelt haben könnte. „Darüber wunderte sich der Urlauber dann noch mehr. Von dieser Reiherart hatte er bisher weder etwas gehört noch sie bewusst gesehen“, erzählte der Naturfotograf.

Vögel bleiben über Winter

Das sei auch kein Wunder, weil der Silberreiher in der Region noch recht selten vorkomme. „Bis vor wenigen Jahren galt sein Anblick selbst bei Ornithologen als kleine Sensation.“ Inzwischen habe sich das geändert, weiß der Templiner. „Silberreiher treten immer häufiger auf und überwintern mittlerweile auch in Deutschland“ Jetzt ist Gernot Schwill gespannt, wann diese eleganten Vögel auch in der Uckermark völlig heimisch sind.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung