Familienfest als Besuchermagnet:

Wer hat das schönste Osterei?

Hunderte Besucher kamen am Wochenende zum Templiner Ostermarkt - darunter auch viele Eltern mit ihren Kindern. Zwei Knirpse gingen als freudestrahlende Gewinner nach Hause.

Das wird ein preisverdächtiges Kunstwerk. Ian und Pia Bergemann arbeiten mit Daniela Bergemann an dem schönsten Osterei auf dem Templiner Ostermarkt.
Benjamin Vorhölter Das wird ein preisverdächtiges Kunstwerk. Ian und Pia Bergemann arbeiten mit Daniela Bergemann an dem schönsten Osterei auf dem Templiner Ostermarkt.

Zum Ostermarkt in Templin kamen deutlich mehr Besucher als in den vergangenen Jahren. Bei strahlendem Sonnenschein bummelten am Wochenende 500 bis 600 Besucher über den Templiner Marktplatz. "Der Ostermarkt läuft genau so gut wie das herrliche Wetter", freute sich Markt- und Veranstaltungsmanager Thomas Holtz. 

Die Tourismus-Markleting Templin GmbH hatte diesmal zu einem Wettbewerb um das schönste Osterei aufgerufen. Von den vier bunt bemalten Pappmaché-Eiern überzeugte das farbenfrohe Werk von Ian und Pia Bergemann die Jury. Der Fünfjährige und seine vier Jahre alte Schwester wählten einen Gutschein für die Westernstadt El Dorado als Hauptpreis. Zur Auswahl standen noch ein Erlebnistag im Ahorn Seehotel und ein Gutschein für zwei Stunden Eintritt in der Naturtherme - alles jeweils für zwei Erwachsene und zwei Kinder.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung