Ihre Stimme zählt:

Wer soll den Courage-Preis bekommen?

Einsatz für andere, Mut Hilfsbereitschaft – das sind einige der Eigenschaften, die Jugendliche auszeichenen sollten, wenn sie diesen Preis erhalten möchten. Vier Bewerbungen gibt es dafür. Nun sind Sie gefragt.

Junge Leute wie Sarah Zingelmann kochen im Jugendhaus "Villa 2.0" mit Asylbewerbern und lernen mit ihnen Deutsch. Der Kurs ist einer der vier Nominierten.
Michaela Kumkar Junge Leute wie Sarah Zingelmann kochen im Jugendhaus "Villa 2.0" mit Asylbewerbern und lernen mit ihnen Deutsch. Der Kurs ist einer der vier Nominierten.

Am 26. Januar fällt die Entscheidung, wer sich in diesem Jahr über den Templiner Couragepreis freuen darf. Seit 2003 wird er durch den Förderverein der Waldhofschule vergeben. Dessen Mitglieder wollen damit Kinder und Jugendliche auszeichnen, die sich für andere einsetzen, Mut beweisen, wenn Hilfe gebraucht wird, die hinschauen und sich einmischen, wo andere lieber wegschauen. Der Preis ist dotiert mit 150 Euro, der Name des Preisträgers wird auf einer Statue eingraviert.

In diesem Jahr können die Leser des Uckermark Kurier mitentscheiden, wer den Preis bekommen soll. Ihr Votum wird von der Jury berücksichtigt. An der Umfrage kann bis Mittwoch, dem 13. Januar teilgenommen werden. Per E-Mail können Sie unter red-templin@uckermarkkurier.de abstimmen. Schriftliche Einsendungen bitte an den Uckermark Kurier, Schinkelstraße 32, 17268 Templin.

Oder Sie nehmen an unserer Online-Umfrage teil. Dort stellen wir die Bewerber kurz vor.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (2)

Schade, daß man mehrmals abstimmen kann. So gewinnt wohl der mit den meisten Freunden, die dann noch Zeit haben 800 mal auf " abstimmen" zu drücken...

Hallo josiefalkenhagen, ein mehrfaches Abstimmen sollte diese Umfrage ausschließen, bei unseren Tests tut sie das auch. Viele Grüße aus der Redaktion.