Exklusiv für Premium-Nutzer

Letztes freies Grundstück vergeben:

Wohnen mit Blick auf den See

Es ist ein Filetgrundstück, das Templins Stadtverordnete der städtischen Woba zugesprochen haben. Die Ideen des kommunalen Unternehmens hat die Mehrheit von ihnen offenbar überzeugt. Doch es gibt auch Kritik.

Das letzte noch freie Grundstück in städtischer Hand oberhalb des Stadtsee wird an das kommunale Wohnungsunternehmen Woba verkauft. Es plant, dort ein Projekt für gehobenes Wohnen umzusetzen.
Stadt Templin Das letzte noch freie Grundstück in städtischer Hand oberhalb des Stadtsee wird an das kommunale Wohnungsunternehmen Woba verkauft. Es plant, dort ein Projekt für gehobenes Wohnen umzusetzen.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: