Motocross-Spektakel:

Zum Jubiläum kommt Landesmeisterschaft nach Templin

Die Motocross-Fans in der Uckermark erwartet ein Spektakel auf der Bahn „Im Kieferngrund“. Vor den Toren Templins geht es um Punkte zur Landesmeisterschaft.

Auf der Bahn „Im Kieferngrund“ richtet der MSC Templin am 11. September Läufe zur Landesmeisterschaft aus.
Uwe Werner Auf der Bahn „Im Kieferngrund“ richtet der MSC Templin am 11. September Läufe zur Landesmeisterschaft aus.

Auf der Rennstrecke „Im Kieferngrund“ bei Klosterwalde treffen sich erneut Motocross-Spitzenfahrer zu hochklassigen Wettkämpfen. „Am 11. September 2016 richten wir einen Renntag mit Läufen zur Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg aus“, berichtete Matthias Ockel, 1. Vereinsvorsitzender des MSC Templin. Und es gibt ein echtes Jubiläum, die 50. Motocross-Veranstaltung des MSC Templin.

Bei Arbeitseinsätzen wurde die Rennstrecke bestens auf Vordermann gebracht. „Am Start werden mehr als 100 Fahrer sein. Zu erwarten sind packende Kämpfe um Punkte im Titelkampf. Dieser geht jetzt in die finale Phase. Zu erleben sind Rennen in den Klassen 65 und 85 Kubikzentimeter, MX1 und Senioren“, so Matthias Ockel.

Als Lokalmatadoren haben bisher unter anderen Tom Herde (Metzelthin) und Aron Walter (Gerswalde) in der Klasse 65 Kubikzentimeter gemeldet, in der Klasse 85er Lasse Lorenz (Templin) und der Neubrandenburger Eric Rakow (er fährt für das Team Kunkel Motorsport). Paul Rosenbaum und Lukas Zabrocki (beide Templin), Oliver Simon (Angermünde), Kilian und Colin Ramm, Danny Siromski und Florian Kunkel (alle MSC Parmen) starten in der Klasse MX und bei den Senioren, Karsten Steinfurth (Boitzenburger Land) und Mario Wetzel (Schwedt).

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung