Gefährliche Zwischenfälle:

Tote Waschbären auf der B 192

Tierische Einsätze für die Polizei am späten Sonnabend: Ausgebüxte Kühe und tote Waschbaren behinderten den Verkehr auf gleich zwei Bundesstraßen.

Viel zu tun hatte die Polizei auf den Bundesstraßen in der Müritzregion.
Friso Gentsch Viel zu tun hatte die Polizei auf den Bundesstraßen in der Müritzregion.

Gleich mehrere tote Waschbären lagen gegen 22.10 Uhr auf der Bundesstraße 192 bei Penzlin. Die alarmierte Polizei ließ die Kadaver beseitigen, der Autoverkehr konnte wieder reibungslos fließen. Wie die Waschbären genau zu Tode gekommen waren, teilte die Polizei noch nicht mit.

Kurze Zeit zuvor hatten sich fünf Kühe auf der Bundesstraße 108 zwischen Moltzow und Marxhagen herum getrieben. Sie waren von einer nahe liegenden Weide ausgebüxt. Der informierte Eigentümer trieb die Tiere wieder zurück auf die Weide.