:

Trister Mai: Zu viel Regen, zu wenig Sonne

Offenbach/Schwerin.Der Mai dieses Jahres hat in Mecklenburg-Vorpommern und auch in Deutschland insgesamt keine Chance mehr, als Wonnemonat in die Geschichte ...

Offenbach/Schwerin.Der Mai dieses Jahres hat in Mecklenburg-Vorpommern und auch in Deutschland insgesamt keine Chance mehr, als Wonnemonat in die Geschichte einzugehen. Obwohl der Monat noch eine Woche dauert, sind im Nordosten bereits über 90 Prozent des für den Monat üblichen Regens gefallen, wie Uwe Kirsche vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach sagte. Bundesweit seien es bislang 85 Prozent. Dafür habe es in MV erst 60 Prozent des Solls an Sonnenschein gegeben, bundesweit die Hälfte. Gefühlt war es auch zu kalt.