Versuchter Einbruch:

14-jähriger Autodieb: Neue Verbrechen

Den kennen wir doch! Der 14-jährige, der im geklauten Auto zur Schule fuhr, ist schon wieder ein Fall für die Behörden: Er wurde beim Wohnungseinbruch in Torgelow erwischt.

Der 14-jährige Autodieb hat schon wieder neue Straftaten begangen.
Friso Gentsch Der 14-jährige Autodieb hat schon wieder neue Straftaten begangen.

Wiedersehen mit einem alten Bekannten - und das nach bereits nach kurzer Zeit: Der 14-jähriger Schüler, der vor einigen Tagen mit einem geklauten Auto zur Schule fuhr, ist jetzt erneut bei einem Einbruch erwischt worden. Am frühen Montagmorgen gegen 5 Uhr hat ein Mieter in einem Plattenbau in Torgelow-Spechtberg den Jungen dabei entdeckt, wie er gerade das Fenster einer Parterrewohnung aufhebeln wollte. Als der Mieter den Jungen aufforderte, sofort herunter zu kommen, floh er mit seinem Fahrrad.

Anscheinend ist der Jugendliche so bekannt, dass ihn die Zeugen sofort identifizieren konnten. Die alarmierte Polizei hat sich mit der Jugendgerichtshilfe in Verbindung gesetzt. Die betroffenen Mieter der Wohnung erfuhren erst von den Zeugen, dass sich ein Einbrecher an ihrem Fenster zu schaffen machte. Sie selbst schliefen während der Tat. Der 14-Jährige hat schon mehrere Einträge wie Körperverletzung, Bedrohung, Diebstahl und Fahren ohne Fahrerlaubnis auf dem Konto.

Mit letzterem Punkt machte er bereits in der vergangenen Woche auf sich aufmerksam. Der 14-Jährige stieg in zwei Wohnungen ein, suchte dort nach Autoschlüsseln, wurde in einer Wohnung fündig und machte sich mit dem gestohlenen Wagen in Richtung Schule nach Pasewalk auf. Er parkte den Wagen, wollte damit noch zum Sportunterricht fahren, und wurde dabei erwischt.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!