Unfall in Eisengießerei:

80-Kilo-Gussteil fällt auf Mitarbeiter

Ein 36-Jähriger Mitarbeiter ist am Montag in der Torgelower Eisengießerei schwer verletzt worden. Beim Ausschalen eines Gusskernes fiel ihm ein 80 Kilogramm schweres Gussteil auf den Oberkörper.

Bereits am Montag fiel einem 36-jährigen Mitarbeiter das 80 Kilogramm schwere Gussteil auf den Oberkörper. Die Gießerei informierte darüber erst am Dienstag.
Archiv Bereits am Montag fiel einem 36-jährigen Mitarbeiter das 80 Kilogramm schwere Gussteil auf den Oberkörper. Die Gießerei informierte darüber erst am Dienstag.

Bei einem Arbeitsunfall in der Torgelower Eisengießerei ist am Montag ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Gießerei am Dienstag mitteilte, fiel ein 80 Kilogramm schweres Gussteil auf einen 36-Jährigen Beschäftigten. Der Mann wurde an Kopf, Oberkörper und Fuß verletzt.

Ersthelfer, Sanitäter und Betriebsarzt waren unverzüglich an Ort und Stelle, Rettungswagen und Notarzt trafen kurz danach ein und wiesen vorsorglich den sofortigen Transport per Hubschrauber in das Klinikum Greifswald an, wie die Gießerei weiter mitteilte. Der Zustand des Mitarbeiters ist inzwischen stabil und er ist auf dem Wege der Besserung.

Der Unfall ereignete sich beim Ausschalen eines Gusskernes. Die Berufsgenossenschaft habe keine Fehler im Betriebsablauf erkennen können.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung