:

Achtjähriger bei Unfall verletzt

Ein Moment der Unachtsamkeit im Stau und schon war der Unfall passiert, der für ein Kind im Krankenhaus endete.

Bei einem Auffahrunfall in Ueckermünde wurde ein Kind verletzt.
Nordkurier Bei einem Auffahrunfall in Ueckermünde wurde ein Kind verletzt.

Ein achtjähriger Junge ist am Sonnabend gegen 14.30 Uhr bei einem Unfall in Ueckermünde verletzt worden. In der Ueckerstraße, in Höhe der Bushaltestelle, hatte sich verkehrsbedingt ein Rückstau gebildet. Der 50-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki aus Luckow bemerkte den bereits stehenden Pkw Seat eines 38-jährigen Mannes zu spät und fuhr ungebremst auf. Durch den Aufprall wurde das Kind, das als Mitfahrer im Pkw Seat saß, leicht verletzt und musst ins Krankenhaus Pasewalk gebracht werden. Der Sachschaden beträgt etwa 3000 Euro.