Ganz schön dreist:

Diebe stehlen Klinik-Transporter

Achtung: Wenn ein weißer Transporter mit dem Schriftzug AMEOS Ihre Wege kreuzt, könnte es sich um Diebesgut handeln: Dem Ueckermünder Klinikum ist nämlich ein teurer VW-Pritschenwagen geklaut worden.

Die Polizei sucht nach den Ueckermünder Autodieben. Sie stahlen in der Nacht zum Freitag vom Klinik-Gelände einen VW-Pritschenwagen mit der Aufschrift: AMEOS.
dpa Die Polizei sucht nach den Ueckermünder Autodieben. Sie stahlen in der Nacht zum Freitag vom Klinik-Gelände einen VW-Pritschenwagen mit der Aufschrift: AMEOS.

Zum Autoklauen ins Krankenhaus? Auf diese Idee war noch niemand gekommen. Das hat sich jetzt geändert. Denn in der Nacht zum Freitag haben Ganoven genau das getan: Sie sind mitten in der Nacht auf das Gelände des Ueckermünder AMEOS-Klinikums und in das Büro des dortigen Hol- und Bringservice geschlichen, um sich zunächst die Garagen- und Autoschlüssel zu besorgen.Damit hatten sie "freie Fahrt": Die Gauner stiegen in einen gerade mal zwei Jahre alten weißen VW T5-Pritschenwagen, der in der Garage parkte, und brausten damit davon. Das Auto hat einen Wert von 40 000 Euro, schätzt die Polizei.

Jetzt stellt sich nur die Frage: Wie wollen die Diebe unerkannt mit "ihrem" neuen Auto durch die Region cruisen? Auf den Türen des Transporters prangt nämlich in großen Buchstaben: AMEOS.