Exklusiv für Premium-Nutzer

Vogelsang-Warsins Biber-Problem:

Backhaus lässt sich lieber erstmal frisieren

Die Vogelsang-Warsiner wollten Minister Till Backhaus (SPD) so lange festhalten, bis er eine handfeste Aussage zum örtlichen Biberproblem macht. Erst wollten sie ihm den Kopf waschen, dann wählte der Minister den Trockenhaarschnitt, ehe er letztlich doch noch was zum Biber sagte.

Matthias Knüttel, Friseur bei der Firma Friseur und Kosmetik „Elegant“ eG, darf Minister Till Backhaus zwar nicht gehörig den Kopf waschen, ihm dafür aber einen tollen Haarschnitt im multiplen Haus verpassen.
U. Bilaczewski Matthias Knüttel, Friseur bei der Firma Friseur und Kosmetik „Elegant“ eG, darf Minister Till Backhaus zwar nicht gehörig den Kopf waschen, ihm dafür aber einen tollen Haarschnitt im multiplen Haus verpassen.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.

Lesen Sie exklusiv als Online-Abonnent auch diese Artikel: