:

Brandserie in Eggesin: Polizei tappt im Dunkeln

Noch ist unklar, wer der Brandstifter von Eggesin ist. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen. Dabei drängt sich eine Spekulation auf: Hat der irre Feuerteufel von Ueckermünde seinen Aktionsradius vergrößert?

Mehrere Müll- und Papiertonnen sind seit Jahresbeginn in Eggesin angezündet, die Kriminalpolizei ermittelt, hat aber noch keinen konkreten Verdacht.
Archiv / Katja Richter Mehrere Müll- und Papiertonnen sind seit Jahresbeginn in Eggesin angezündet, die Kriminalpolizei ermittelt, hat aber noch keinen konkreten Verdacht.

Seit dem Frühjahr werden in Eggesin immer mal wieder Müll- und Papiertonnen in Brand gesetzt. Stets im Stadtzentrum oder in der Nähe, stets in den Abend- und Nachtstunden. Die Kriminalisten von der Ueckermünder Kripo haben die Ermittlungen aufgenommen.

Ermittlungen in alle Richtungen

Allerdings haben die Beamten bislang noch "keine Anhaltspunkte gefunden", wie Polizeisprecherin Denise Lemke von der Anklamer Polizeiinspektion sagte. Dass also eine oder mehrere Personen bereits in das Visier der Ermittler geraten sind, davon könne keine Rede sein, sagt die Polizeisprecherin. Die Ermittlungen laufen deshalb auch in alle Richtungen, ohne dass es einen konkreten Verdacht gibt.

Doch es gibt natürlich weiterhin Spekulationen und Überlegungen zu diesen Brandfällen. Beispielsweise geht Eggesins Feuerwehrchef Uwe Schiebel davon aus, dass der Brand einer Scheune am 8. Oktober in der Liepgartener Kolonienstraße nicht durch Selbstentzündung passiert ist. Möglicherweise, so die sehr vorsichtige Überlegung, hat dort auch der Eggesiner Feuerteufel seine Finger im Spiel gehabt.

Ueckermünder Feuerteufel

In Ueckermünde hatte in den vergangenen Jahren ein Brandstifter sein Unwesen getrieben und dabei Menschen und Sachwerte gefährdet. Hinter vorgehaltener Hand wird gemunkelt, dass dieser bislang noch nicht gefasste Feuerteufel vielleicht sein Revier in die Nachbarstadt Eggesin verlegt haben könnte. Das ist zwar blanke Spekulation, aber dafür könnte sprechen, dass es in Ueckermünde seit Jahresbeginn zu keiner auffälligen Häufung von Papier- oder Mülltonnen-Bränden gekommen ist. 

Weiterführende Links