Panzer-Artensterben:

Der letzte Leopard in Vorpommern

In Vorpommern geht eine militärische Ära zu Ende: Nachdem sich viele Jahre Panzer durch die Gegend rund um Torgelow wühlten, ist am Donnerstag der letzte Kampfpanzer verladen worden.

Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 (rechts, hier bei einer Übung der Panzergrenadierbrigade 41) wird es in Torgelow nicht mehr geben. Das Panzerbataillon wird zum Jägerbataillon umstrukturiert.
Jens Büttner Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 (rechts, hier bei einer Übung der Panzergrenadierbrigade 41) wird es in Torgelow nicht mehr geben. Das Panzerbataillon wird zum Jägerbataillon umstrukturiert.

Für den Neuen wird der Donnerstag wohl auch ein besonderer Tag gewesen sein: Oberstleutnant Wolf-Alexander Hamp, der erst im März das Kommando über das Panzerbataillon 413 in Torgelow von Oberstleutnant Marco Eggert übernommen hatte, und seine Truppe haben seit Donnerstag keine Kampfpanzer mehr zur Verfügung.

Im Zuge der Bundeswehrreform ist der letzte Panzer vom Typ „Leopard 2“ in der Ueckerstadt verladen werden. Die mehr als 60 Tonnen schweren Stahlkolosse aus Torgelow, die 1500 PS haben und fast 80 Stundenkilometer schnell sind, werden aber nicht verschrottet, sondern gingen auf die Reise nach Munster (Niedersachsen). Dort soll laut Bundeswehr eine neue Panzereinheit aufgebaut werden.

In der Torgelower Ferdinand-von-Schill-Kaserne beginnt dann am 1. Oktober ein neues Kapitel in der militärischen Geschichte Vorpommerns. Ab diesem Tag ist das Panzerbataillon 413 nicht mehr existent, dafür das Jägerbataillon 413 offiziell im Dienst.

Durch die Reform wird die Panzereinheit in ein Jägerbataillon mit rund 1000 Soldaten umgewandelt. Die Jäger verfügen jedoch auch über gepanzerte Fahrzeuge, die „Boxer“ heißen. Im Gegensatz zu Panzern mit Kettenantrieb haben „Boxer“ einen vierachsigen Radantrieb. Das künftige Jägerbataillon in Torgelow gehört zur Panzergrenadierbrigade 41 „Vorpommern“. Die Brigade ist mit mehr als 4000 Soldaten in Eutin (Schleswig-Holstein), Havelberg (Sachsen-Anhalt) sowie Torgelow, Neubrandenburg und Hagenow die größte Einheit des Heeres im Nordosten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung