Neues aus dem Tierpark:

Der Wolf ist jetzt umgezogen

Im Ueckermünder Tierpark ist immer Neues zu entdecken. In den vergangenen Tagen gab es einen Umzug. Die Wölfe bezogen ihr neues Quartier und die Nachmieter für die einstige Wolfsanlage sind auch schon eingezogen. Noch wird aber auf diesem Areal fleißig gewerkelt.

Dingo-Rüde Fletcher ist erst seit kurzem im Ueckermünder Tierpark. Deshalb beäugt das junge Tier noch misstrauisch alles, was sich in seinem Revier tut.
Lutz Storbeck Dingo-Rüde Fletcher ist erst seit kurzem im Ueckermünder Tierpark. Deshalb beäugt das junge Tier noch misstrauisch alles, was sich in seinem Revier tut.

Roland Kohtz steht auf der Leiter und montiert an einem Holzpfosten Teile einer elektrischen Sicherung. An dem früheren Wolfsgehege sind nach dem Umzug der Tiere einige  Reparaturen notwendig, erklärt Brigitte Rohrhuber, die Tierparkkuratorin. Denn die neuen Bewohner sind schon da. „Es sind zwei Dingos, australische Wildhunde, eine Mutter mit ihrem Sohn“, sagt die Kuratorin. In der vergangenen Woche aus dem Zoo Wingst in Niedersachsen angekommen, sind die beiden Tiere noch sehr scheu. Fletcher heißt der junge Dingo, der trotz aller Scheu ganz genau beobachtet, was im anderen Teil seines künftigen Reviers passiert.