:

Eggesiner Schüler zieht es in die Stadt der Liebe

Eggesin/Paris.Schüler der Beruflichen Europa-Schule Eggesin besuchten kürzlich die Stadt der Liebe, nämlich Paris. Dieser Besuch war bereits der zweite ...

Eggesiner Schüler unterwegs in der Stadt der Liebe – in Paris. Abenteuer pur und romantische Eindrücke erlebten die Jugendlichen.[KT_CREDIT] FOTO: ZVG

Eggesin/Paris.Schüler der Beruflichen Europa-Schule Eggesin besuchten kürzlich die Stadt der Liebe, nämlich Paris. Dieser Besuch war bereits der zweite Teil des trilateralen Projektes mit Polen und Frankreich. Thema der diesjährigen Studienreise war: „Willy Brandt – Bundeskanzler und Versöhnungspolitiker“.
Thematisch gut vorbereitet, machten sich die Eggesiner Schüler auf die Reise, um mit den französischen und polnischen Jugendlichen ihr Geschichtswissen zu erweitern bzw. Informationen auszutauschen. Aber es ging nicht ausschließlich um Willy Brandt – auch das gegenseitige Kennenlernen, der Erwerb von Sprachkenntnissen und die Eroberung der französischen Kultur standen auf dem Programm. Es war eine spannende Woche mit vielen Abenteuern und viel Begeisterung. Da fast keiner von den Schülern aus Polen oder Deutschland je in Frankreich, geschweige denn in Paris war, begann der Ausflug mit einer Stadtführung durch die Altstadt von Paris – auch wenn das Wetter nicht mitspielte. An jeder Straßenecke gab es schöne Kirchen, wundervolle Parks oder atemberaubende Gebäude.
Der Höhepunkt von Paris war dann nicht nur zu sehen, sondern auch zu erklimmen – nämlich der Eiffelturm. 1380 Stufen erklomm jeder der Schüler. Selbst bei Regenwetter war der Ausblick so schön, dass man ganz Paris sehen konnte.
Die Jugendlichen sahen den Triumphbogen, wunderschöne Parks und Notre Dame. Diese Kathedrale ist nicht nur von außen beeindruckend. Von innen bezauberte die wunderschöne bunte, handgefertigte Fensterrosette, ein gewaltiger Altar und zahlreiche Lichter. Wir sahen eines der berühmtesten Bilder der Welt – die „Mona Lisa“. Abschließend schlenderten die Abenteurer durch teure Stadtteile von Paris, erlebten ein kleines Konzert vor der Oper und beendeten so stilvoll den wunderschönen Aufenthalt in Paris.nk