:

Ein Baumhaus! Marlons Traum wird wahr

Nachdem der Nordkurier über Marlon und Malte und ihre unheilbare Stoff-wechselkrankheit berichtet hatte, meldete sich ein Baumarkt aus Ueckermünde und versprach, Marlons Herzenswunsch zu erfüllen.

EGN Marktleiter Marcel Mietzner (links) und sein Kollege Gerhard Tewis beim ersten Spatenstich.
Katja Richter EGN Marktleiter Marcel Mietzner (links) und sein Kollege Gerhard Tewis beim ersten Spatenstich.

Bei Regen und eisigem Wind haben der Ueckermünder EGN-Marktleiter Marcel Mietzner und sein Kollege Gerhard Tewis am Freitagnachmittag begonnen, das Baumhaus für den todkranken Marlon aus Hammer zu bauen.

Bei dem achtjährigen Marlon und seinem dreijährigem Bruder Malte wurde die unheilbare und tödlich endende Erbkrankheit X-ALD diagnostiziert. Marlon hat noch so viele Wünsche, doch niemand weiß, wie viel Zeit ihm bleibt. Bei ihm ist die Krankheit bereits ausgebrochen. Die Familie setzt nun all ihre Hoffnung in eine Stammzellenspende.

Der Traum vom Baumhaus

Marlon träumt schon lange von einem Baumhaus. „Wir werden ihm diesen Herzenswunsch erfüllen“, hatte Marktleiter Mietzner angekündigt. Bereits im Februar waren er und seine Mitarbeiter vor Ort und haben sich den Kirschbaum angesehen. Gerhard Tewis hat daraufhin eine Skizze angefertigt. Dann bestellten die Mitarbeiter das Material und warteten eigentlich auf die ersten Sonnenstrahlen.

Es lässt sich jedoch nicht alles planen, und so begannen die Männer am Freitag nach Feierabend trotz schlechten Wetters mit dem Bau. Bis zum Einbruch der Dunkelheit stand das Grundgerüst inklusive Fußboden und Dach. Auch Marlon und Opa Mike halfen mit.

Feinschliff und Balkon

Andauernder Regen, gemischt mit Hagel und sogar Schnee, erschwerten auch am Samstag die Arbeit. Gesägt, geschraubt und gehämmert wurde trotzdem wieder bis zum Einbruch der Dunkelheit, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. „Wir sind jedoch nicht ganz fertig geworden“, erzählt Marktleiter Mietzner. „Aber Marlon kann schon spielen, bevor er dann am Dienstag ins Krankenhaus einzieht.“

Im Laufe der Woche bekommt das Häuschen dann seinen Feinschliff und einen Balkon.

Die Familie hat ein Spendenkonto eingerichtet.

IBAN: 6815 0504 0018 5511 3135
Inhaberin: Simone Mühlbrett

Weiterführende Links