:

Endspurt für den Kunstrasenplatz in Ueckermünde

Nächste Woche wird es grün und am 2. September rollt der Ball auf dem neuen Ueckermünder Kunstrasenplatz. Der FSV Einheit zeigt sich begeistert von der Aktion Felderpatenschaft: Bis alle Parzellen belegt sind, fehlt nicht mehr viel.

Der neue Trainingsplatz für die Nachwuchsmannschaften des FSV Einheit Ueckermünde nimmt Form an.
S. Weirauch Der neue Trainingsplatz für die Nachwuchsmannschaften des FSV Einheit Ueckermünde nimmt Form an.

Nur noch wenige Wochen, dann hat Ueckermünde einen Kunstrasenplatz. Gleich neben Waldstadion und Kletterpark liegt das neue Spielfeld. Nächste Woche wird den Kunstrasen ausgerollt. In dieser Woche wird der Zaun um den Platz errichtet. Außerdem werden zwei Garagen und ein Sanitärcontainer aufgestellt. Dann können auch die elektrischen Anschlüsse vorgenommen und das Flutlicht eingeschaltet werden. Alles in allem wird am 19. August alles fertig sein – wie geplant.

Aktion Felderpatenschaft

Als der Präsident des Fußballvereins vor eineinhalb Jahren den Stadtvertretern und fachkundigen Bürgern vorrechnete, dass so ein Kunstrasenplatz für ein witterungsunabhängiges Training der Kinder- und Jugendmannschaften durchaus kein Luftschloss, sondern ein machbares Projekt ist, da zweifelten viele. Aber als der Verein auf dem Ueckermünder Weihnachtsmarkt die Aktion Felderpatenschaft anstieß und die 3000 Parzellen eines virtuellen Fußballfeldes für zehn Euro das Stück immer mehr Paten fanden, da waren wohl auch die letzten Zweifler überzeugt. 

Der Verein fand beträchtlich viele Spender

Das Ueckermünder Kunstrasenprojekt hatte auch den Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern überzeugt. Aus den Fördertöpfen des Landes fließen 375.000 Euro, weitere 125.000 Euro steuert die Stadt Ueckermünde bei. Der Verein bringt aus eigener Kraft und mit der Hilfe der vielen Fans und Sportfreunde 150.000 Euro Eigenmittel auf.

Am 2. und 3. September wird der Kunstrasenplatz eingeweiht, feierlich und sportlich zugleich. Dann werden nicht nur eine Sponsorenmannschaft gegen eine Trainerauswahl antreten, der Verein lädt auch alle Felderpaten ein, sich auf ihre Parzelle zu stellen.

Der Verein hofft auf weitere Paten, denn noch fehlen 8000 Euro im Spendentopf. Wer mitmachen möchte, kann dies auf der Homepage des Vereins (www.fsv-einheit-ueckermuende.de) tun.