Wer hasst die Torgelower Ringer nur so?:

Erneuter Anschlag auf Vereinsbus

Wieder ist der Vereinsbus des SAV Torgelow-Drögeheide Ziel eines Anschlages geworden. Nach einem aufgeschlitzten Reifen vor zwei Wochen sollte der Bus nun in Flammen aufgehen. Die Polizei gab eine Personenbeschreibung der mutmaßlichen Täter heraus.

Wieder ein Anschlag auf den Bus der Torgelower Ringer.
Patrick Seeger/dpa-Archiv Wieder ein Anschlag auf den Bus der Torgelower Ringer.

Unbekannte haben in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag versucht, den an der Beethovenstraße geparkten Vereinsbus der Ringer des SAV Torgelow-Drögeheide in Brand zu setzen. Dazu wurde an einem Rad ein angesteckter Kohlenanzünder gelegt. Auch ein daneben geparkter Privatwagen eines Vereinsmitgliedes sollte so in Flammen aufgehen. Zum Glück scheiterten die Pläne an Unvermögen.

Der Vereinsbus ist damit erneut Ziel eines Angriffs geworden, da bereits vor zwei Wochen ein Reifen zerstochen wurde. Der Fahrer des Fahrzeugs war damals schon unterwegs, als er erst den Schaden bemerkte. Zu einem Unfall war es nicht gekommen.

Die Polizei fahndet nach zwei jungen Männern im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, von denen einer mit einer grünen Jacke mit darauf quer verlaufenden grauen Streifen auffiel. Beide Männer waren gegen 00.25 Uhr unweit des Tatortes aufgefallen, als sie in Richtung der Robert-Schumann-Straße flüchteten. Die Polizei in Torgelow: Tel. 03976 23810.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung