Tier schlich beim Frühstück vorbei:

Erwischt! Modellbauer filmen einsamen Wolf

Die Booker Modellbauer saßen gerade beim Frühstück, als an ihrem Flugplatz plötzlich ein Wolf vorbei schlich. Sie fackelten nicht lang, ließen einen Quadrocopter in die Luft steigen und filmten den ungewöhnlichen Besuch.

Der in Boock gesichtete Wolf wurde mit einem Quadrocopter der Interessengemeinschaft Modellbaufreunde Randowtal aufgenommen.
ZVG Der in Boock gesichtete Wolf wurde mit einem Quadrocopter der Interessengemeinschaft Modellbaufreunde Randowtal aufgenommen.

Die Mitglieder der Interessengemeinschaft Modellbaufreunde Randowtal saßen morgens um 9.30 Uhr beim Frühstück in Boock, als plötzlich am Rande ihres eigenen kleinen Flugplatzes ein Tier auftauchte - vielleicht ein Hund oder ein Fuchs?

Als nach längerer Zeit kein Herrchen zu sehen war, ließ Thomas Moll seinen Quadrocopter aufsteigen. Nach dem Sichten der Bilder zog er den Wolfsbetreuer und Rissgutachter, Torsten Dinse, zurate.

Dieser bestätigte, dass es sich hier vermutlich um ein Jungtier gehandelt habe. Die Entfernung, von der aus die Bilder gemacht wurden, seien jedoch sehr groß, um das ganz genau zu bestimmen.

Zehn Wölfe in Ueckermünder Heide

"Fakt ist jedenfalls, dass bis jetzt zum Rudel in der Ueckermünder Heide zehn Wölfe gehören", so Dinse. Belegt sei außerdem, dass ein Jungrüde- und eine -fähe bereits nach Niedersachsen gewechselt haben.

Ein weiterer Rüde hat sich in die Nähe des Müritzer Nationalparks verzogen. Wölfe sind Grenzgänger. "Sie können am Tag bis zu 70 Kilometer zurücklegen", sagte Dinse. Bis nach Boock zu gelangen, sei also keine Hürde.

Weiterführende Links