:

Unbekannte setzen Teddy-Hamster aus

Wer tut sowas? In Eggesin haben Unbekannte einen kleinen Hamster in einen Karton gesteckt und diesen einfach vor einem Hauseingang abgestellt. Der putzige Kerl war seinen Fressfeinden schutzlos ausgeliefert. Eine Polizei-Eskorte brachte ihn ins Tierheim.

Dieser Teddyhamster ist in Eggesin ausgesetzt worden und kam ins Tierheim nach Berndshof.
ZVG/Tierheim Dieser Teddyhamster ist in Eggesin ausgesetzt worden und kam ins Tierheim nach Berndshof.

In Eggesin hat jemand vor einem Hauseingang einen Karton abgestellt. Nicht mit Müll oder Unrat, sondern mit einem so genannten Teddyhamster darin. Das ist eine Hamsterart, die sich durch ein etwas längeres Fell auszeichnet – eben so ein richtig kuschliger Geselle.

Was der verbrochen hat, dass er so mutterseelenallein vor dem Plattenbau abgestellt wurde, lässt sich natürlich nun nicht mehr nachvollziehen. Aber es sieht ganz so aus, als ob jemand den Nager einfach loswerden wollte.

Polizei informiert

Zum Glück hat die Eggesiner Stadtverwaltung umgehend die Polizei informiert, und die Beamten haben den Hamster dann im Streifenwagen zum Tierheim nach Berndshof gefahren.

Tierheimchefin Sabine Schultz hat es sonst zumeist mit Hunden und Katzen zu tun. Wenngleich ihr solche Teddyhamster auch nicht unbekannt sind. Schließlich hat sie früher diese possierlichen Tierchen gezüchtet.

Der Fundhamster wurde mittlerweile versorgt. "Nun soll er sich erst einmal runterfahren und zur Ruhe kommen", sagt Sabine Schultz.