Bauvorhaben:

Grambin muss weiter auf neue Straße warten

Die Grambiner Ortsdurchfahrt soll komplett saniert werden. Ein Vorhaben, für das die Gemeinde seit vielen Jahren wirbt. Eigentlich könnte es schon bald losgehen. Doch es gibt bereits Einwände vom Straßenbauamt Neustrelitz.

Die Sanierung der Grambiner Ortsdurchfahrt wird in diesem Jahr nicht mehr realisiert. Die Fördergelder sind noch nicht genehmigt.
Thomas Krause Die Sanierung der Grambiner Ortsdurchfahrt wird in diesem Jahr nicht mehr realisiert. Die Fördergelder sind noch nicht genehmigt.

Die seit rund 15 Jahren geplante Sanierung der Grambiner Ortsdurchfahrt ist erneut verschoben worden. Sie soll nun im Frühjahr 2016 gestartet werden.

Dies erklärte Jens Krage, Leiter des Straßenbauamtes Neustrelitz, das für das Vorhaben zuständig ist, auf Nachfrage des Nordkurier. Als Grund gab der Behördenleiter an, dass sich die Finanzierung des Bauvorhabens noch immer in der Prüfung befinde.

Laut Krage ist Grambin in das so genannte Interreg-Förderprogramm der Europäischen Union für den grenznahen Raum aufgenommen worden und steht dort ganz oben auf der Liste. Von diesen Fördergeldern ist die Verwirklichung des Bauprojektes abhängig.

Umbau kostet rund eine halbe Million Euro

Allerdings gibt es aus Brüssel noch kein grünes Licht. Heißt: Das Geld fließt noch nicht. „Nach unseren Informationen sollen die Prüfungen im Juli abgeschlossen sein, das Geld dann bewilligt werden“, sagte der Bauamtsleiter.

Im Herbst könnten dann die ersten Anträge für das Bauvorhaben in Grambin eingereicht werden. Die Kosten für den Umbau der Straße wird auf etwa eine Million Euro geschätzt.

Die Grambiner warten seit 15 Jahren darauf, dass die Straße erneuert wird; sie wurden immer wieder vertröstet. Dass die Ortsdurchfahrt so lange auf die Sanierung warten musste, wird von Fachleuten unter anderem auf die Kompliziertheit des Vorhabens zurückgeführt. Grambin liegt am Haff, dadurch ist der Grundwasserspiegel sehr hoch, der Abschnitt groß.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung