4000 Euro Schaden:

In Apotheken eingebrochen

Einbrecher sind in zwei örtliche Apotheken eingebrochen und haben Bargeld und Medikamente gestohlen. Ein dritter Einbruchsversuch scheiterte.

In der Nacht von Montag auf Dienstag hatten es unbekannte Einbrecher auf Apotheken um Ueckermünde abgesehen.
Maurizio Gambarini In der Nacht von Montag auf Dienstag hatten es unbekannte Einbrecher auf Apotheken um Ueckermünde abgesehen.

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht von Montag auf Dienstag in zwei Apotheken in Ueckermünde und Eggesin eingebrochen.

Die Einbrecher entwendeten in den Apotheken in der Ueckermünder Ueckerstraße und der Eggesiner Bahnhofstraße Bargeld in je dreistelliger Höhe. In Ueckermünde wurden zudem Medikamente aus einem Safe gestohlen.

Der angerichtete Gesamtschaden, der außerdem durch die mit Gewalt aufgehebelten Türen entstand, beläuft sich Polizeiangaben zufolge auf 4.000 Euro.

Zudem wurde versucht, in eine weitere Apotheke im Haffring von Ueckermünde einzubrechen, hier aber ohne Erfolg. Einen Zusammenhang zwischen den drei Straftaten schließt die Poliezi nicht aus.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung