Schwerer Unfall in Ueckermünder Chausseestraße :

Junger Mann beim Sturz vom Dach schwer verletzt

Er fiel etwa 16 Meter tief und verletzte sich dabei lebensbedrohlich. Der Hintergrund ist bislang unklar.

Der tiefe Sturz sorgte für schwere Verletzungen bei dem 25-Jährigen.
NK-Archiv Der tiefe Sturz sorgte für schwere Verletzungen bei dem 25-Jährigen.

Was da genau passiert ist am Freitagmittag in der Ueckermünder Chausseestraße, dazu konnte die Polizei noch nicht viel sagen. Fest steht jedoch, dass aus einem der Nach-Wende-Neubauten in der Nähe des Tierparks ein 25-Jähriger aus einem Dachbodenfenster gestürzt ist. Der junge Mann ist etwa 16 Meter in die Tiefe gefallen. Dabei hat er sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass die Polizei diese als lebensbedrohlich einschätzt.

Fällt man einfach so aus einem Dachfenster – oder hat möglicherweise ein Unbekannter dabei nachgeholfen? Das sind offene Fragen, mit denen sich die Ermittler noch befassen. Nicht ganz ausgeschlossen werden kann, dass sich der Ueckermünder das Leben nehmen wollte.

Doch das sind nur Vermutungen, die von der Polizei nicht bestätigt worden sind. Polizeisprecher Axel Falkenberg teilte lediglich mit: „Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen wird eine Straftat ausgeschlossen.“ 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!