Kinostart von "Großstadtklein" :

Kinoträume eines Torgelowers werden wahr

Ein Junge aus der Haff-Region hatte einen Traum: Die große, weite Kino-Welt. Der Traum hat sich erfüllt. Am Donnerstag startet "Großstadtklein" - auch in Ueckermünde. Dafür hat Kinobetreiber Andreas Kuhn Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt.

Regisseur Tobias Wiemann (links) hat seinen ersten Kinofilm zum großen Teil in der vorpommerschen Heimat gedreht.
Warner Bros. Regisseur Tobias Wiemann (links) hat seinen ersten Kinofilm zum großen Teil in der vorpommerschen Heimat gedreht.

Ein Torgelower Junge hat seinen Traum verwirklicht und seinen ersten großen Film gedreht. Am Donnerstag läuft "Großstadtklein" von Tobias Wiemann (Buch und Regie) deutschlandweit in den Kinos an. Auch in Ueckermünde!

Kinobetreiber Andreas Kuhn hat dafür Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt. Die humorvolle Geschichte über einen Jungen vom Lande, der in Berlin nicht nur seine Liebe findet, sondern auch einen ziemlich verzwickten Familienzwist auflöst, wurde zur Hälfte am Haff gedreht. Die Zuschauer werden vertraute Orte wiedererkennen. Regisseur Tobias Wiemann wollte in seinem Regie-Debüt seine alte Heimat von ihren schönsten Seiten zeigen. Und er verspricht den Zuschauern Spaß an der Geschichte und den Figuren.