Platten werden abgerissen:

Leere Platten-Wohnungen in Ueckermünde

In den nächsten Jahren werden in Ueckermünde-Ost noch mehr Plattenbauten abgerissen. Zu viele Wohnungen stehen leer. Eine Liste gibt es schon.

Die Einwohnerzahl in Ueckermünde geht immer weiter zurück, bald werden in der Haffstadt nur noch 8000 Menschen wohnen. Vor allem im Ostteil der Stadt, wo die meisten Plattenbauwohnungen sind, soll in den nächsten Jahren abgerissen werden. Dafür haben Stadt und Wohnungsbaugesellschaft jetzt einen "Abriss-Fahrplan" erarbeitet. Schon für 2015 steht die Belliner Straße 86 bis 89 auf der Abrissliste der Ueckermünder Wohnungsbaugesellschaft. In diesem Block stehen zurzeit 19 Wohnungen leer. Zwei Jahre später soll der Block Haffring 19 bis 19c und 2019 der Block in der Neuendorfer Straße 25 bis 29 abgerissen werden. Für die Mieter sollen gleichwertige Ersatz-Wohnungen angeboten werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung