Nach Notstand an der Grundschule:

Leopoldshagen: Alle Lehrer wieder an Bord

Die Kleine Grundschule Leopoldshagen hatte im vergangenen Schuljahr Riesenprobleme, den Unterricht abzudecken. Zeitweise waren alle Lehrer krank. Das Problem ist erst einmal gelöst.

Schulleiterin Ina Voigt blickt optimistisch ins neue Schuljahr. Foto: Veronika Müller
Veronika Müller Schulleiterin Ina Voigt blickt optimistisch ins neue Schuljahr. Foto: Veronika Müller

Die Grundschule in Leopoldshagen kann mit voller Lehrer-Besetzung ins neue Schuljahr starten. Nachdem die Einrichtung zum Ende des vergangenen Schuljahres in arge Not geraten war, weil zeitweise alle vier Lehrer erkrankt waren und Pädagogen aus anderen Schulen des Kreises einspringen mussten, sind nun alle Mitarbeiter fit und voller Tatendrang, wie Schulleiterin Ina Voigt sagte.

Einschulung am Samstag

Erster Höhepunkt im neuen Schuljahr ist die Einschulung, die am Samstag ab 9 Uhr in Leopoldshagen mit Kindern und Eltern gefeiert werden soll. Dabeisein wird dann auch Bürgermeister Werner Hackbarth, der die Hoffnung hat, dass es zu so einer Situation wie im Vorschuljahr nicht noch einmal kommt.

Die Grundschule in Leopoldshagen hat nach dem Schulentwicklungskonzept für den Landkreis Vorpommern-Greifswald bis zum Jahr 2020 Bestandsschutz. Nach Angaben von Werner Hackbarth hat die Gemeinde gerade erst eine Verlängerung beantragt und ist dazu zu einem Gespräch im Schulamt gewesen. "Die Zahlen sehen gut aus", gibt sich der Bürgermeister optimistisch.